Vektor- und Rasterdaten analysieren

Überblick

In diesem Kurs lernen Sie den Analyse-Workflow kennen, der Ihnen die effiziente Beantwortung raumbezogener Fragestellungen ermöglicht. Sie wenden zunächst wichtige Werkzeuge und Analystechniken aus den Bereichen Nachbarschafts- und Overlay-Analyse an, wobei auch Rasterdaten eine wichtige Rolle spielen. Mit elementaren Werkzeugen der räumlichen Statistik untersuchen Sie dann räumliche Muster und quantifizieren die Aussagekraft der Ergebnisse mit statistischen Kennwerten. Hinter das Geheimnis von räumlichen Verteilungsmustern kommen Sie oft erst dann, wenn Sie auch die Zeit berücksichtigen. Sie erfahren, wie Sie die Zeit in Ihre Analysen miteinbeziehen können und wie Sie zeitbedingte Veränderungen anschaulich visualisieren können. Dann erhalten Sie noch einen Einblick in die Gruppierungsanalyse. Es gilt, Objekte oder Ereignisse auf der Basis von verschiedenen Eigenschaften Gruppen zu zuordnen, die in sich möglichst homogen sind, sich aber gleichzeitig von den anderen Gruppen möglichst stark unterscheiden.

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an GIS-Analysten und andere erfahrene GIS-Anwender, die Analyseprojekte planen, leiten oder durchführen wollen.

Lernziele

Nach Abschluss dieser Schulung sind die Teilnehmer in der Lage,

  • geeignete Daten, Methoden und Werkzeuge auszuwählen, mit denen Sie Ihre Analyse planen, durchführen und dokumentieren,
  • Analyseschritte durch den Einsatz von Geoverarbeitungsmodellen zu automatisieren,
  • ein gewichtetes Eignungsmodell für die Standortanalyse zu verwenden,
  • Methoden der räumlichen Statistik anzuwen-den, um Hot-Spots und Verteilungsmuster zu erkennen und die Aussagekraft der Ergebnisse statistisch zu quantifizieren,
  • Zeitdaten zu modellieren, um Veränderungen über einen Zeitraum auszuwerten und sichtbar zu machen,
  • Analyseergebnisse bereitzustellen.

Themen

  • Analyse-Workflow
  • Daten für die Analyse vorbereiten
  • Nachbarschaftsanalysen
  • Overlay-Analysen mit Vektordaten
  • Overlay-Analysen mit Rasterdaten
  • Räumliche Muster analysieren
  • Zeitliche Muster analysieren
  • Gruppierungsanalyse

Voraussetzungen, Empfehlungen, Hinweise

Teilnehmer sollten die Schulung Einführung in ArcGIS Desktop mit ArcMap absolviert haben oder über gleichwertige ArcGIS Kenntnisse verfügen.

Diese Schulung ist auf die Version ArcGIS for Desktop 10.5 in der Lizenzstufe Advanced ausgelegt. In einigen Übungen kommt die Erweiterung ArcGIS Spatial Analyst zum Einsatz.

Es werden Schulungsunterlagen in deutscher Sprache verwendet.

Ergänzende Kurse

Bei Ihrer Weiterbildung unterstützen wir Sie gerne mit individuellem Consulting.

Kursdauer und Termine

Dauer: 2 Tage
Zur Terminübersicht