Koordinatentransformation

Überblick

GPS und das Internet haben die Geodaten globalisiert. Die satellitengestützte Vermessung führt in fast allen Ländern zu einer Umstellung der Koordinatenreferenzsysteme.
In Deutschland vollzieht sich derzeit der Umstieg von DHDN/GK zum neuen amtlichen Bezugssystem ETRS89/UTM, in der Schweiz vom CH1903/LV03 zum neuen Bezugsrahmen CH1903+/LV95. Der fachliche Hintergrund ist detailreich und komplex. ArcGIS ist bestens vorbereitet und unterstützt Koordinatentransformationen in allen wichtigen Workflows. Aber wie funktioniert das praktisch? Welche Transformationsansätze gibt es und wo finden sich diese in ArcGIS? Wie werden die verschiedenen Transformationsansätze angewendet? Dieser Kurs vermittelt das Know-how, wie man die Anforderungen aus der Praxis mit ArcGIS erfolgreich löst. Neben einem allgemeinen Überblick über den Umgang mit Koordinatensystemen und Koordinatentransformationen in ArcGIS sind im praktischen Teil Übungen enthalten, die typische Szenarien aus der Praxis behandeln.
Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, auch Ihre Fragen und Daten mitzubringen und Lösungen oder mindestens Lösungsvorschläge mitnehmen zu können.

Zielgruppe

Anwender mit soliden Grundkenntnissen in ArcGIS Desktop, die in ihren Projekten mit unterschiedlichen Koordinatensystemen zu tun haben.
Für Deutschland: Anwender, die sich auf die in Deutschland stattfindende Umstellung der Koordinatensysteme von DHDN/GK nach ETRS89/UTM vorbereiten wollen.
Für die Schweiz: Anwender, die sich auf die in der Schweiz stattfindende Umstellung der Koordinatensysteme von CH1903/LV03 nach CH1903+/LV95 vorbereiten wollen.

Zielsetzung

  • Vermittlung fachlicher Grundlagen zu Terminologie, Abbildungseigenschaften der Projektionen und zu Datumstransformationen
  • Richtiger Umgang mit Projektionen und Datumstransformationen in ArcGIS (ArcMap, ArcCatalog und Geoverarbeitung)
  • Vorstellung verschiedener Transformationsansätze zum Bezugssystemwechsel und deren Anwendung
  • Diskussion aktueller und individueller Themen der Teilnehmer

Themen

Theorie:
  • Terminologie
  • Projektionsarten
  • Logische Struktur der Koordinatensysteme
  • Geodätisches Datum
  • Datumstransformationen
  • Vordefinierte Koordinatensysteme und die offiziellen Koordinatensysteme des deutschsprachigen Raumes
  • Bezugssystemwechsel in Deutschland
Praktischer Teil:
  • Praktische Übungsaufgaben
  • Lösungsvorschläge für Anforderungen, die Sie mitbringen
Inhalte der Demos und Übungen:
  • Projektion "on-the-fly"
  • Messen und Puffern
  • Systematik der Koordinatensysteme
  • Datumstransformationen
  • Bezugssystemwechsel nach ETRS89/UTM

Voraussetzungen, Empfehlungen, Hinweise

Der Kurs richtet sich vor allem an Anwender, die mit unterschiedlichen Koordinatensystemen arbeiten und über ArcGIS Kenntnisse verfügen.

Wir verwenden in diesem Kurs Unterlagen in deutscher Sprache. Die Kursunterlagen sind auf die Software-Version ArcGIS Desktop in der Lizenzstufe Basic ausgelegt.

Wenn Sie bei der Auswahl des richtigen Kurses unsicher sind, rufen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Kursdauer und Termine

Dauer: 2 Tage
Zur Terminübersicht