Stabiler Wald durch Fernerkundung

Wälder sind komplexe Ökosysteme. Sie müssen sorgfältig überwacht werden. Die ArcGIS Plattform liefert geeignete Werkzeuge, um zuverlässige Frühwarnsysteme zu erstellen. So können Schäden durch Luftschadstoffe, Wind, Trockenheit, Schädlingsbefall oder Insektenfrass frühzeitig erkannt werden. GIS unterstützen bei allen Schritten der Waldzustandserhebung und Fernerkundung im Wald.
Neue Technologien wie Drohnen lassen sich flexibel und kostengünstig bei räumlich eingeschränkten Schadereignissen einsetzen. Esri Produkte sichern ein zuverlässiges forstliches Umweltmonitoring, um rechtzeitig Gegenmassnahmen einzuleiten.
Wälder sind sensible Ökosysteme. Ihre Stabilität ist ein wichtiger Faktor im Klimaschutz.

Vorteile

Überwachen

Ob Waldzustandserhebung, Bundeswaldinventur, Bodenzustandserhebung, Wildeinflussmonitoring: Das Waldmonitoring verwendet verschiedene Verfahren, um Umweltveränderungen im Wald zu erfassen. ArcGIS unterstützt hierbei optimal.
Erfahren Sie mehr

Erkunden

Schlüsselelemente des Copernicus-Programms – präsentiert in einer Story Map. ArcGIS bietet hier vielfältige Möglichkeiten der Bildauswertung und Datenverwaltung.



Erfahren Sie mehr

Analysieren

Das Institut für Agrarökologie des Landes Rheinland-Pfalz entwickelt mit GIS neue Methoden der digitalen Landschaftserfassung und Landschaftsanalyse.



Erfahren Sie mehr

Lösungen

Forstliche Fernerkundung

Mit der ArcGIS Image-Erweiterung für Server lassen sich grosse Sammlungen von Bildern und Raster-Datasets mit anderen teilen. Einfach über fokussierte Anwendungen Daten bereitstellen, on-the-fly verarbeiten und dynamisch visualisieren und analysieren.

Mehr erfahren

Digitale 3D-Waldmodelle

Mit der neuen App Drone2Map for ArcGIS für die Verarbeitung von Daten unbemannter Luftfahrzeuge lassen sich unter anderem 3D-Punktwolken oder hochgenaue Orthomosaike und Geländemodelle erstellen.

Mehr erfahren