Professionelle Qualitätssicherung von Geodaten

ProSuite QA Extension ist die umfassende Lösung zur Qualitätsprüfung von Geodaten in ArcGIS. Sie besticht durch Effizienz, Prüflogik, Stabilität, Skalier- und Integrierfähigkeit, und überzeugt Organisationen mit Verantwortung für grosse, komplexe oder kritische Datenbestände. Geodaten- und Kartenproduzenten erzielen mit der ProSuite QA Extension eine Steigerung von Produktivität und Datenqualität: sowohl im Prozess der Datenbearbeitung, als auch bei der Entgegennahme und Abgabe von Datenprodukten.


Die QA-Tests – das Herzstück

Die QA-Tests – das Herzstück

Die ProSuite QA Extension bietet über die Standardmechanismen der Geodatabase hinaus umfassende Möglichkeiten für die Definition und Prüfung von Qualitätsbedingungen. Derzeit sind über 120 Test-Algorithmen in folgenden Kategorien verfügbar:

  • Attribute und Beziehungen
  • Geometrie einzelner Features
  • Lineare Netzwerke (auch ohne geometrische Netzwerke)
  • Proximität (Abstände zwischen Features)
  • Topologische Bedingungen (auch ohne Topologie-Datasets)
  • M-Werte
  • Z-Werte
  • 3D-Gebäude (Multi Patches)
  • Polygonnetzwerke (Grenzlinien und Zentroide)
  • Kartografische Symbolisierung
  • Schemas von Tabellen/Featureklassen
  • Komplexe Kombinationen dieser Kategorien
Technische Referenz →

Exakte Identifikation von Fehlern

Exakte Identifikation von Fehlern

Die ProSuite QA Extension dokumentiert gefundene Fehler und Warnungen in Fehler-Featureklassen. Ein Durchmusterungsassistent führt den Anwender direkt zu den einzelnen Fehlern. Dabei werden die Fehlergeometrie, die am Fehler beteiligten Features sowie Informationen zur betroffenen Qualitätsregel angezeigt.


Effiziente interaktive Fehlerbehebung

Effiziente interaktive Fehlerbehebung

Der Anwender wird bei der Fehlerdurchmusterung jeweils zum geografisch nächsten Fehler geführt. Aufgrund der exakten Fehlerbeschreibung und der effizienten Editierwerkzeuge, kann der identifizierte Fehler sofort behoben werden.
Die Editierwerkzeuge stehen, ausser für die Fehlerkorrektur, auch für die normale Datenerfassung zur Verfügung. Dazu bieten sie einen optimierten Bearbeitungsablauf, und vereinfachen viele anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben (z.B. topologisch korrekte Angleichung von Features, Massenattributierung, Bearbeitung linearer Netzwerke).


Höchste Performanz auch bei sehr grossen Datenmengen

Höchste Performanz auch bei sehr grossen Datenmengen

Dank In-Memory-Technologie können auch sehr grosse Datenmengen schnell geprüft werden. Insbesondere räumliche Beziehungen lassen sich sehr performant prüfen. Die QA-Tests werden in einem Test-Container ausgeführt, der sowohl einen hocheffizienten Datenzugriff garantiert, als auch eine sehr schnelle Verarbeitung von kachelweise im Arbeitsspeicher gehaltenen Features erlaubt.


Komfortable Konfiguration und einfacher Austausch

Komfortable Konfiguration und einfacher Austausch

Für die Konfiguration der QA-Tests steht eine komfortable Administrationsumgebung zur Verfügung. Die Konfiguration wird in einer Datenbank (ProSuite Data Dictionary) gehalten und kann in Form von XML-Files exportiert und ausgetauscht werden.


Für kleine und grosse Organisationen geeignet

Für kleine und grosse Organisationen geeignet

Die ProSuite QA Extension wird sowohl zur Prüfung sehr grosser Datenmengen in komplexen Organisationen, als auch in kleineren Projekten erfolgreich und wirtschaftlich eingesetzt. Dazu unterstützt das sehr mächtige Instrument nicht nur die interaktive Ausführung von Prüfungen in ArcMap, sondern auch automatisierte Prüfungen mittels Geoprocessing.


Eine komplette und in sich schlüssige Lösung

Eine komplette und in sich schlüssige Lösung

ArcMap Extension

  • Werkzeuge für Fehlersuche und -behebung in Geodaten
  • Bearbeitungswerkzeuge
  • Hilfswerkzeuge

Administrationsklient

  • Konfiguration von Qualitätsprüfungen

Geoprocessing-Werkzeuge

  • Qualitätsprüfungen
  • Schema-Analysen

Erfahren Sie mehr

Funktionen →