Februar 2015

Das Update vom Februar steht unter dem Motto: Smart Mapping. Es enthält Verbesserungen bei den konfigurierbaren Anwendungsvorlagen, den benutzerdefinierten Rollen und der Organisationsadministration.

Map Viewer

  • Der Style von Feature-Layern kann durch neue Workflows geändert werden. Map Viewer analysiert die hinzugefügten Daten und stellt die passende kartografische Option dafür bereit.
  • Nun können Heat Maps aus Punkt-Feature-Klassen erstellt werden. Damit lässt sich die Dichte von Punkten ohne jegliche Analyse darstellen.
  • Map Viewer berechnet den passenden Anzeigebereich für jeden Layer.
  • Wegbeschreibungen sind mit mehr als 50 Stopps möglich.

Konfigurierbare Anwendungsvorlagen

  • Die Story Map Text und Legende wird durch die neue Map Series ersetzt. Damit können mehrere Karten und andere Inhalte mit Tabs, einem Side Akkordeon oder durch nummerierte Bullets präsentiert werden.

Benutzerdefinierte Rollen

  • Benutzerdefinierten Rollen kann die neue Berechtigung Editieren mit voller Kontrolle zugewiesen werden. Damit können Benutzer Features hinzufügen, aktualisieren und löschen, unabhängig davon, welche Editieroptionen vom Besitzer des Services aktiviert wurden.
  • Eine neue Kuratorenvorlage ist verfügbar, die unter anderem die Berechtigung Editieren mit voller Kontrolle enthält.

Administration

  • Die Passwortrichtlinien für die Mitglieder können nun in der Organisation festgelegt werden.
  • Eigene Routing-Services können in der Organisation konfiguriert werden.
  • Die Seite des Status der Subskription beinhaltet nun Location-Allocation-Berichte.

Scene Viewer (Beta)

Verbesserungen an:

  • Starter Szenen
  • Transparenz der Feature-Layer
  • Hohe Auflösung der Terrain-based Image Layer
  • Legende

Esri Maps for Office

Verbesserungen:

  • Es gibt einen neuen Workflow zum Hinzufügen von Daten mit Übersicht des Creditverbrauchs.
  • Die Karte kann aus dem Excel-Fenster gezogen werden, um in den Daten zu scrollen.
  • Unterstützung aller Koordinatensysteme, die auch ArcGIS API for JavaScript unterstützt.
  • Einfügen mehrerer Karten aus mehreren Arbeitsblättern, um Vergleiche zu ziehen.

Web AppBuilder for ArcGIS

  • Unterstützung von zugehörigen Daten (Relations) in den Pop-ups, der Attributtabelle und in den Abfrageergebnissen
  • Featurebasierte Suche
  • Anzeigebereiche der Kartenlayer
  • Neue Analysen, Time Slider und ein Swipe widget

ArcGIS Content

  • Eine neue Webanwendung ist verfügbar, die es Benutzern ermöglicht, ihre Inhalte für die Aufnahme in den Living Atlas of the World vorzuschlagen.
  • Die Grundkarten haben detailliertere Inhalte für Südkorea erhalten, Bilddaten von mehr als 200 Städten wurden aktualisiert und es gibt neue Beiträge in den Community Maps.
  • Die Auflösung der in ArcGIS Online verfügbaren Höhendaten wurde in Nord- und Südamerika sowie in Westeuropa auf 30 Meter erhöht.
  • Neue detailliertere demografische Daten für Spanien, Deutschland und Australien wurden hinzugefügt.

Sprache und Region

  • Griechisch ist als neue Sprache verfügbar.
  • Panama ist als Region verfügbar.