News

28. Juni 2016

Esri UC 2016 in San Diego

GIS – Enabling a Smarter World

 

Jack Dangermond begrüsste auf der weltweit grössten GIS Konferenz in San Diego rund 15'000 Teilnehmer aus mehr als 130 Ländern.

Das Motto "GIS – Enabling a Smarter World" – eine zunehmend digitalisierte Welt, in der GIS die essentielle Grundlage zum besseren Verständnis von Abläufen und Entwicklungen ist. GIS bietet das Framework – für Analysen, für Kommunikation und Entscheidungsfindung. Bei der Verknüpfung von Menschen, Daten und Maschinen sind räumliche Daten die Gemeinsamkeit. ArcGIS ermöglicht Datenerfassung, -verarbeitung und -analyse in Echtzeit und zwar aus unterschiedlichsten Datenquellen innerhalb einer Plattform. Als Karten oder smarte Apps werden sie bereitgestellt. Die eindrucksvoll vorgestellten funktionalen Neuerungen existierender ArcGIS Produkte und Neuentwicklungen wie Insights for ArcGIS, Drone2Map, GeoAnalytics erweitern die Einsatzmöglichkeiten enorm.

Jack Dangermond stellte heraus, dass ArcGIS inzwischen zu einem "System von Systemen" entwickelt wurde – System of Records, System of Engagement und System of Insights. Die bekannten Komponenten zum Datenmanagement liefern die Basis. Darauf kann der Anwender mit einer breiten Palette an Apps für unterschiedliche Zwecke zugreifen. Mit neuen Produkten erhält er noch bessere Einblicke in seine Daten. Ein leistungsfähiges Web-GIS steht jedem Anwender zur Verfügung.

Beispiele aus der Praxis, wie "City of Los Angeles" präsentierten eindrucksvoll die Bedeutung von räumlichen Analysen für eine „smarte“ und nachhaltige Stadt.

Weitere Informationen und die vollständige Eröffnungsveranstaltung der Esri International User Conference finden Sie auf der Esri UC Website.

Jack Dangermond begrüsst auf der weltweit grössten GIS Konferenz in San Diego rund 15.000 Teilnehmer aus mehr als 130 Ländern