News

26. August 2015

Bäume in 3D mit Wurzelkörper

Regelbasierte 3D-Baummodelle erstellen

 

Die 3D-Visualisierung von Bäumen aus Baumkatastern ist ein Szenario von 3D-Stadtmodellen. Liegen Informationen zu Baumart, Baumhöhe, Kronenradius und Wurzeltiefe vor, lassen sich Rückschlüsse auf die Dimensionierung des Wurzelkörpers ziehen, die man auch schematisch dreidimensional modellieren kann. Diese 3D-Modelle können in ArcGIS räumlich analysiert werden, um Wechselwirkungen zwischen bestehenden bzw. geplanten Bäumen mit Objekten wie Gebäuden oder Leitungen zu ermitteln.

Ein CityEngine Regelpaket zur 3D-Modellierung für ca. 20 deutsche Baumarten in drei Detailstufen steht auf ArcGIS Online zum Download inklusive Dokumentation und Testdaten zur Verfügung.

Regelpakete werden mit Esri CityEngine erstellt und lassen sich mit ArcGIS for Desktop, ArcGIS Pro und natürlich auch mit CityEngine nutzen. Das Video unten zeigt die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Regelpaketes:

 

Was ist regelbasiertes 3D-Modellieren?

Eine CityEngine Regel beschreibt, wie aus einer Fläche (Initial Shape) über räumliche Operationen ein dreidimensionales Modell entsteht. Zu den räumlichen Operationen gehören Extrusion, Splitten eines 3D-Körpers in Einzel-Elemente, Skalierung, Rotation, Texturierung, Einfügen von 3D-Modellbausteinen etc.

Die Regel erlaubt die Implementierung von Parametern. Besitzen die als Initial Shapes verwendeten Flächen, wie Baumscheiben oder Gebäudegrundrisse, zu den Regelparametern passende Attribute (Baumart, Baumhöhe, Dachform, Traufhöhe etc.), dann erfolgt die Generierung der 3D-Modelle attributgetrieben. (Weitere Informationen)

CityEngine: 3D Bäume mit Wurzelkörper