News

26. Februar 2015

Oscar prämierter Film mit CityEngine

Baymax – Riesiges Robuwabohu ...

 

... gewinnt den diesjährigen Oscar in der Kategorie bester Animationsfilm. Die Comicverfilmung um eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem tollpatschigen Robotor Baymax und dem hochbegabten Teenager Hiro erzählt nicht nur eine herzerwärmende Geschichte, sondern zeigt bisher nie dagewesene Anime-Fertigkeit. Die visuellen Effekte sind unter anderem mit CityEngine entstanden, der Esri Software zur 3D-Modellierung.

Die Geschichte spielt in den grellen Neonstrassen von San Fransokyo – einem urbanen Kunstprodukt aus San Francisco und Tokio, das faszinierend real wirkt. Und tatsächlich, als Bauplan dienten dem Production-Design-Team die echten Geodaten von San Francisco inklusive Strassennetz, Gewerbe- und Wohnvierteln samt Flächenumfang. Diese Daten wurden in CityEngine eingespeist, das prozedural anhand dieser Daten Städte generieren kann.

Mehr Informationen zur Produktionsweise von Baymax finden sich in Ausgabe 2/2015 der Digital Production, Seite 38-40 unter dem Titel "Licht und Crowds".

 

Foto: Digital Production

Foto: Digital Production