News

8. November 2013

ArcGIS Runtime 10.2 released

SDKs stehen zum Download bereit

 

ArcGIS Runtime besteht aus einer Reihe nativer SDKs zum Entwickeln von Geo-Apps für Smartphones, Tablets, Desktops und Embedded Systeme. Die ArcGIS Runtime SDKs für Android, iOS, WPF und Java wurden nun auf die Versionsnummer 10.2 gehoben. Ausserdem sind mit Qt und OS X zwei weitere SDKs hinzugekommen.

Der Zugang zu ArcGIS Runtime 10.2 wurde deutlich vereinfacht. Ab sofort können alle SDKs vom Esri Developer Portal heruntergeladen und von Entwicklern kostenlos lizenziert und genutzt werden.

Mit ArcGIS Runtime 10.2 wurden neue Geo-Funktionen von ArcGIS 10.2, ArcGIS Online und Portal for ArcGIS in die SDKs integriert. Es werden nun auch Sicherheitskonzepte wie das Authentifizieren mit OAuth2 unterstützt. In den ArcGIS Runtime SDKs wurden jeweils die Performance optimiert und die Architektur verbessert. Und es stehen noch mehr Werkzeuge, Code-Beispiele und aktualisierte Dokumentation für Entwickler zur Verfügung.

Die vielleicht spannendste Neuigkeit: Alle ArcGIS Runtime SDKs, bis auf das ArcGIS Runtime SDK for WPF, können ab dem nächsten Release Geo-Objekte, Hintergrundkarten, Routing und Geokodierung offline nutzen. Geo-Objekte liegen lokal in einer SQLite-Datenbank vor und können über ArcGIS Online, ArcGIS for Server und ArcGIS for Desktop synchronisiert werden. Damit können Apps für skalierbare mobile Szenarien auf unterschiedlichen Geräten realisiert werden. Ein Teil der Offline-Funktionalitäten befindet sich als Beta in den ArcGIS Runtime SDKs 10.2 und können schon jetzt getestet werden.

Weiter Informationen finden Sie hier: