Bildung und Forschung



Bildung und Forschung sind das Rückgrat jeder erfolgreichen Volkswirtschaft. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Hochschulabsolventen – insbesondere solcher mit GIS-Fertigkeiten – steigt kontinuierlich.

Räumliches Denken zählt in allen Disziplinen

Schon lange sind es nicht mehr allein die Geografen, die mit GIS arbeiten. Von der Archäologie, über die Medizin, bis zu den Wirtschaftswissenschaften nutzen mittlerweile mehr als 100 akademische Fachgebiete Karten und räumliche Analysefunktionen. GIS-Methoden machen abstrakte Daten zu anschaulichem und anwendbarem Wissen. Ein Grossteil der vermittelten Informationen wird erst in der Räumlichkeit begreifbar, egal ob es um weltweite Bodenschätze oder Vegetationszonen, Bevölkerungsstatistiken der Heimatgemeinde oder die Erforschung der Weltmeere geht. Selbst dynamische Prozesse und komplexe Zusammenhänge lassen sich modellieren, analysieren und visualisieren.

GIS in Lehre, Forschung und Verwaltung

Esri unterstützt Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen beim Einsatz von GIS. Wir bieten geeignete Lizenzmodelle, Beratung, Schulungen, Ressourcen, Veranstaltungen, spezielle Programme und ein Netzwerk. Auch in der Verwaltung einer Hochschule ist GIS ein gefragtes Werkzeug. GIS ermöglicht einen räumlichen Blick auf den Campus – für eine bessere Mobilität, Barrierefreiheit, Raumverwaltung und Ressourcenplanung.

Kontakt

Esri Schweiz AG
Thomas Koblet
Tel: +41 58 267 18 36
E-Mail: info@esri.ch