Landkreis Cham

Case Study

Gemeinden und Landkreise vernetzen sich

Nicht nur Grossstädte; besonders auch ländliche Regionen bringt die Vernetzung und Bereitstellung aktueller Daten nach vorn. Oft sind sie sogar die Vorreiter, wenn es um die Umsetzung von Digitalisierungskonzepten geht. Wie? Ganz einfach! Zum Beispiel im Stadtmarketing und in der Tourismuszentrale, wenn der Zugang zu aktuellen Wanderwegrouten von Gemeinden vorhanden ist und diese Information Besuchern online bereitgestellt werden können. Aber nicht nur den Touristen ländlicher Regionen nützt es, wenn aus Daten hilfreiche Informationen werden. Auch die Gemeinden, der Landkreis und die Bürger selbst profitieren von aktuellen Informationen.

Interkommunales GIS

Fachanwendungen nach Mass

Ob für die Vermarktung von freien Flächen, Tourismus- und Stadtmarketing oder die Bereitstellung von digitalen Bürgerformularen - der Landkreis Cham bezieht neben der eigenen Verwaltung auch die kreisangehörigen Gemeinden, Zweckverbände, Eigenbetriebe und staatliche Stellen in ein landkreisweites, interkommunales Geodatenportal mit ein.

Die gemeinsame Datenbasis schaffen – von der alle profitieren


Die zentrale Geoplattform des Landkreises Cham ist eine kostenlose Anwendung mit aktuellen und flächendeckenden Verwaltungsinformationen sowie zahlreichen Funktionen. Die fünf Zielgruppen Landratsamt, Gemeinden, Staat, Bürger und Wirtschaft können durch ein gemeinsames Daten- und Kartenportal angemessen versorgt werden. Alle 39 Gemeinden des Landkreises haben sich für eine Beteiligung an diesem Datenportal entschieden. Die digitalen Karten transportieren aktuelle Informationen für die wesentlichen Bereiche einer Stadt. Ein Musterbeispiel, wie die Digitalisierung zu einer Win-win-Situation für ländliche Regionen und ihre Bürger wird.

ArcGIS vernetzt Verwaltungen, Bürger und Unternehmen

Für smarte Städte und Regionen sind Daten genauso wichtig wie die Infrastruktur. Nahezu jeder Datensatz hat einen Raumbezug. Das modulare ArcGIS fügt sich sowohl in die Infrastruktur von Gross- als auch Kleinstädten und Landkreisen nahtlos ein. Holen Sie das Maximum aus Ihren Daten heraus, um Mitarbeiter und Bürger mit validen datenbasierten Entscheidungen mit ins Boot zu holen. Stellen Sie Informationen intelligent bereit – wo und wann immer Sie wollen. Denn die Stadt der Zukunft gestaltet man nur gemeinsam.

    Daten zusammenführen

    Führen Sie die Daten verschiedenster Systeme und Quellen zusammen. Das ist die Grundlage, um den Lebensraum Stadt zu analysieren und die Zukunft zu planen. 

    Datenbasierte Entscheidungen

    Bauchgefühl ist gut, belastbare Daten sind besser. Wer Argumente mit Daten untermauert, überzeugt. Die interaktiven Karten in ArcGIS machen komplexe Sachverhalte auf einen Blick ersichtlich.

    Behördenübergreifen-de Zusammenarbeit

    Tauschen Sie über einen Single Point of Access leichtgängig und präzise Informationen zwischen Abteilungen und Behörden aus. Für eine lösungsorientierte Zusammenarbeit.

    Bürgerbeteiligung

    Beziehen Sie die Öffentlichkeit mit ein und holen Sie sich Feedback – mit den richtigen Apps: digital, mobil und nahtlos eingebunden in Ihre Webseite.

    Echtzeit-Überblick

    Sehen Sie, dank interaktiver Dashboards in Echtzeit, was auf Ihren Strassen passiert oder wie es um Strom-, Wasserversorgungs- oder Telekommunikationsnetze steht.

Show More

Welche Erwartungen haben Bürgerinnen und Bürger an die Stadt von morgen? Und 5 Tipps, wie Regionen und Städte sie erfüllen können.